Änderungen beim Trainings- und Spielbetrieb der Handballabteilung: Seit dem 27.11. gilt die neue Corona-Verordnung im Sport.

Durch das Erreichen der Alarmstufe II wird für den Trainings- und Spielbetrieb die 2G/2G+ Regelung eingeführt. Somit sind nicht genesene bzw. nicht geimpfte Personen vom Trainings- und Spielbetrieb ausgeschlossen (Schüler unter 18 Jahren gelten aufgrund der durchgeführten Testungen als immunisierte Personen).

Alle Informationen finden Sie im Detail auf der Seite des bhv

Heimspiel des TV Büchenau am 05.12.
Für unser letztes Heimspiel der Senioren am 5.12. gilt für die Zuschauer die strenge 2G+ Regel. Die Kontrollen finden wie gehabt im Eingangsbereich der Mehrzweckhalle statt. Testungen vor Ort sind nicht möglich! Wichtig: Es gilt nur ein offiziell durchgeführter und bestätigter Test, der nicht älter als 24 Std. sein darf. Zudem ist die Zuschauerzahl begrenzt und es dürfen nur die Hälfte der Sitzplätze in der Halle besetzt werden. Daher dürfen wir nach dem Erreichen der maximalen Auslastung keine weiteren Zuschauer in die Halle lassen. Wir bitten schon jetzt um Ihr Verständnis!

Jugendspielbetrieb
Aufgrund den aktuellen Verschärfung ist es den Jugendmannschaften innerhalb des Bezirks AES überlassen, ob sie den Spielbetrieb bis zu den Weihnachtsferien ruhen lassen und eine Pause einlegen. Innerhalb der JSG haben einige Mannschaften von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht und konzentrieren sich bis zu den Ferien auf das Training. Hoffen wir, dass im neuen Jahr alle unsere JSG Mannschaften wieder in den Spielbetrieb einsteigen können.