adrian constantinescu

Adrian Constantinescu steht als neuer Trainer fest.

Wir freuen uns, dass wir mit Adrian einen erfahrenen Mann für die Trainerposition gefunden haben, so äußerten sich die „Neuen“ beim TV Büchenau. Nachdem Peter Meier zum 30. Juni seinen Abschied als Leiter der Handball-Abteilung bekannt gegeben hat, wird die Abteilung ab Sommer von einem Team geführt. Mit Olaf Schwaninger, Sebastian Meier und Rainer Liebhart sind die Weichen für einen personellen Umbruch gestellt. Nach dem Abschied von Bernhard Kölbl als Trainer ist die Suche nach einem Nachfolger nun abgeschlossen: Wir freuen uns, Adrian Constantinescu als neuen Trainer vorzustellen!

Der in Rumänien geborene Constantinescu ist kein Unbekannter in Büchenau. Als Spieler war der 50jährige bereits in Büchenau in der Landesliga für den TV B aktiv. Zudem spielte er u.a. beim TSV Rintheim (2. und 3. Liga), beim TSV Östringen (3. Liga), beim TB Rotenfels (Oberliga) und bei der TUS Durmersheim (3. Liga). Auch seine Erfahrung als Trainer kann sich sehen lassen: Von der Kreisklasse B bis zur Regionalliga Männer (heute 3. Liga ) hat Adrian alles trainiert: TUS Durmersheim, TS Durlach, TSV Rintheim, HSG RiWeiGrö, SG Stutensee, TV Knielingen und auch zuletzt die Damen der TG Neureut.

Nach seinen Zielen für die Saison 2019/2020 beim TV Büchenau gefragt, antwortet Adrian: „Die Wiedererlangung der Heimstärke ist enorm wichtig. Wir wollen es unseren Gegner in Büchenau schwer machen. Mit dieser Heimstärke wollen wir das Selbstbewusstsein erlangen, dass wir uns vor allem Zuhause aus schwierigen Situationen noch retten können und Spiele – wenn erforderlich – zu unseren Gunsten drehen können. Eine stabile Abwehr im Zusammenspiel mit dem Torwart soll dafür sorgen, dass schnelle und einfache Tore der Gegner verhindert werden. Und im Gegenzug aus einem schnellen Umschaltspiel heraus das eigene Angriffsspiel noch effektiver wird.“ Adrian selbst betont, dass er als Trainer der Mannschaft „Freude und Spaß am Spiel vermitteln möchte und hofft dabei, dass wir als Team in jedem Training und in jedem Spiel ein Stück vorankommen.“ Ebenso hebt er die Zuschauertreue und Unterstützung als wesentlichen Bestandteil des Erfolges und der Philosophie in Büchenau heraus. Dafür wollen alle gemeinsam an einem Strang ziehen: die Mannschaft mit ihrem neuen Trainer und die „Neuen“ an der Spitze der Abteilung!

Wir wünschen der Mannschaft und ihrem neuen Trainer einen guten Start in die Vorbereitung und freuen uns jetzt schon auf die neue Saison 2019/2020.