28.04.2019: TV Büchenau - HSG Li-Ho-Li 35:34 (15:20)

Abschied Bernhard

Trainer Bernhard Kölbl wird "offiziell" verabschiedet, wird aber mit seiner Mannschaft noch mal alle Kräfte für das Pokal FinalFour am kommenden Wochenende mobiliseren.

Mit einem knappen und hart erkämpften Heimsieg hat sich unsere 1. Mannschaft von allen Fans, Sponsoren und Helfern verabschiedet. Zu Beginn des Spieles sah es allerdings alles andere als nach einem Sieg für den Gastgeber aus. Büchenau kam schwer ins Spiel, die HSG Li-Ho-Li dagegen zu einfachen Toren. Bereits nach 12 Minuten stand es 6:11 für die Gäste. Vor allem in der Abwehr taten sich die Büchenauer schwer. Kurz vor der Pause musste man den 20. Gegentreffer hinnehmen und lag mit 15:20 zurück. Der zu Beginn des Spieles verabschiedete Trainer Bernhard Kölbl fand dann aber in der Kabine die richtigen Worte und es ging ein ordentlicher Ruck durch die Mannschaft. Tor um Tor kämpfte sich unsere 1. Mannschaft heran und konnte in der 40. Spielminute den Ausgleich schaffen. Mit dem nötigen Einsatz und der richtigen Einstellung konnte im folgenden Spielverlauf sogar ein 3-Tore-Vorsprung herausgespielt werden. Am Ende wurde es noch mal spannend, aber der TV Büchenau behielt die Nerven und gewann mit 35:34. Mit diesem Sieg gelang am Ende der Saison der Sprung auf den 8. Tabellenplatz, die Weichen für die nächste Landesliga-Saison sind gestellt.

Jetzt gilt es am kommenden Samstag noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren, um den Einzug ins Pokalfinale zu schaffen. Im Halbfinale trifft der TV Büchenau auf die SG Odenheim/Unteröwisheim (Samstag, 04. Mai um 16 Uhr in der Pestalozzi-Halle Graben-Neudorf).

Für Büchenau spielten:
Raphael Speck (TW), Stefan Götter 10, Christian Meier 9/5, Christian Schäfer 2, Tim Winter, Jonas Werner, Nikolas Zöller (TW), Eric Zöllner, Andreas Weih 1, Johannes Zimmermann 7, Janik Schmid 4, Jens Hardock 2