16:03.2019: wJC I – HSG Walzbachtal 11:28 (3:11)

Dank der vielen Absagen mussten wir mit der fast identischen Mannschaft auch das zweite Spiel an diesem Tag bestreiten. Das Ziel war eindeutig – nicht komplett unter die Räder zu kommen. Mit dieser Einstellung gingen wir dann auch in das Spiel. Mit einer sehr konzentrierten Deckungsleistung ließen wir unseren Gegnerinnen nur wenig gute Abschlusschancen. Im Angriff hatten wir leider nicht den richtigen Zug zum Tor. So ging es mit einem achtbaren 3:11 in die Pause. Nach der Pause konnten wir diesen Abstand erst einmal bis zur 32. Minute konstant halten, danach machte sich die schwindende Konzentration bemerkbar und auf unsere Torhüterin kam eine Vielzahl an Tempogegenstößen zu, welche sehr effektiv verwertet wurden. Die letzten 10 Minuten bissen wir noch einmal die Zähne zusammen und es gelang uns wieder mitzuspielen und noch einige schöne Aktionen nach vorn zu zeigen.

Es spielten: Jasmin Kempf, Jana Betz, Zoe Wiepen, Nathalie Wild, Marisa Neuberth, Carolin Köhler, Ella Lauer, Ricarda Roggenbuck und Sophie Schlager