Weibl. C-Jugend II mit bisher bester Saisonleistung

23.12.2018: wJC II – HSG Bruchsal/Untergrombach 20:21 (7:11)

Nach der Ernüchterung im letzten Spiel, wollten wir zeigen, dass wir uns unter Wert geschlagen gegeben hatten. Der Anfang gestaltete sich aber zäh, schnell konnten sich unsere Gegnerinnen mit 3:8 in Führung gehen. Eine Auszeit machte auch denen, die noch nicht an eine Chance glaubten klar, dass man sich zumindest wehren muss. So blieben wir im Spiel und konnten bis zum Pausenpfiff auf 7:11 verkürzen. In der Pause konnte weitere Überzeugungsarbeit geleistet werden und die Mannschaft kam mit einer ganz anderen Körpersprache aus der Kabine. Wir holten Tor um Tor auf und konnten schließlich zum 15:15 ausgleichen. Es entwickelte sich ein spannendes und sehr schön anzusehendes Spiel. Wir schafften es zwar nicht in Führung zu gehen, konnten aber immer wieder ausgleichen. 8 Sekunden vor Schluss bekamen unsere Gegnerinnen einen 7-Meter zu gesprochen, den sie sicher verwandelten. Die restliche Zeit reichte uns leider nicht um noch einmal auszugleichen. Schade, mit der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit, wäre ein Unentschieden verdient gewesen.

Es spielten: Wanja Dragojevic, Jana Betz, Sophia Hannich, Nathalie Wild, Cora Hartmann, Marisa Neuberth , Ella Lauer, Nina Krämer, Ricarda Roggenbuck und Elisa Cunaku.