Weibliche C-Jugend I ohne Chance / Weibliche C-Jugend II: ein gebrauchter Tag

 

TG Neureut - wJC I 16:4 (34:7)

Auch im zweiten Spiel waren unsere Gegnerinnen zu stark für uns. Im Gegensatz zur Vorwoche waren aber einige im Ansatz gute Abläufe und Aktionen zu sehen, nur die Chancenverwertung war weiterhin schwach. In der zweiten Halbzeit kam noch hinzu, dass wir konditionell nicht mehr mit unseren Gegnerinnen mithalten konnten. Über gut vorgetragene Gegenstöße kamen sie zu leichten Toren. Es war heute nichts zu holen, aber es kommen auch noch Gegner auf Augenhöhe. Es spielten: Jasmin Kempf, Sophia Hannich, Wanja Dragojevic, Nathalie Wild, Cora Hartmann, Carolin Köhler, Sophie Schlager, Hanna und Sophia Klawe

HSG Bruchsal/Untergrombach - wJC II 14:9 (31:22)

Nach dem gelungenen Auftakt sollte eine weitere gute Leistung folgen. Die Deckung stand gut und im Angriff spielten wir schöne Tore heraus. So gingen wir mit 6:3 in Führung. Doch aus unerklärlichen Gründen gab es denselben Bruch in unserem Spiel wie die Woche zuvor. Im Angriff verwarfen wir fünf nahezu 100% Chancen und auch im Aufbauspiel leisteten wir uns eine große Anzahl an Passfehlern. Im Unterschied zur letzten Woche nutzten unsere Gegnerinnen dieses souverän aus und gingen mit einem 5 Tore Vorsprung in die Pause. Auch nach der Pause zeigte sich keine Besserung und wir blieben weiter deutlich unter unseren Möglichkeiten. Ab und zu blitzte der Spielwitze zwar wieder auf, da unsere Gegnerinnen aber ihre Chancen weiter bis zum Schluss konsequent nutzten, blieb unter dem Strich für uns eine verdiente aber in dieser Höhe unnötige Niederlage. Es spielten: Wanja Dragojevic, Jana Betz, Sophia Hannich, Zoe Wiepen, Nathalie Wild, Cora Hartmann, Marisa Neuberth , Ella Lauer, Nina Krämer, Ricarda Roggenbuck und Elisa Cunaku