25.02.2018: ASG Rot/Malsch - wJC I 28:34 (19:16)

Weibl. C-Jugend erst verunsichert dann furios!

weibl.C Jugend

Mit gemischten Gefühlen fuhren wir nach Rot, waren die letzten Spiele doch bei weitem nicht so gelaufen, wie wir uns diese vorgestellt hatten. Aus der dadurch resultierenden Unsicherheit begannen wir das Spiel sehr nervös. In der Deckung waren wir zu weit entfernt von unseren Gegenspielerinnen und im Angriff machten wir zu viele technische Fehler. Die Folge war ein schneller 6 Tore Rückstand. Zum Ende der ersten Halbzeit bekamen wir dann das Spiel besser in den Griff und konnten bis zur Pause auf 19:16 verkürzen. Nach der Pause war die Mannschaft nicht wieder zu erkennen. Aus einer immer besser werdenden Abwehr heraus, holten wir Tor um Tor auf und gingen mit schönen Kombinationen in Führung. Am Ende waren unsere Gegnerinnen nur noch frustriert und setzten unserem Mannschaftsspiel lediglich noch Einzelaktionen entgegen. So konnten wir aus einem 6 Tore Rückstand einen verdienten 6 Tore Sieg erspielen.

Es spielten: Simea Krieger, Hanna Brunner, Regina Veith, Ina Bauer, Melissa Engeln, Elisa Cunacu, Valerie Hellriegel, Luisa Bohn und Nadine Heugel.