Back to Top

Turnierbericht der weibl. C-Jugend

Weibliche C-Jugend beendet das Turnier in Wössingen auf dem 3. Platz!

wJC Turnier Wössingen 2019

Da wir auch gegen Badenliga Mannschaften antreten mussten, waren die Erwartungen zu Beginn nicht allzu hoch. Die Motivation dafür um so größer. Trotz den schlechten Platzbedingungen haben wir uns sehr gut geschlagen und konnten so gemeinsam als Team den 3. Platz erreichen. Schön zu sehen, wie toll die Mädels als Team zusammen gewachsen sind.

Weibl. C-Jugend: Letztes Rasenturnier vor der Sommerpause.

Mit beiden Mannschaften traten wir zum Abschluss unserer Rasenturniere in Helmsheim an. Leider waren wir durch kurzfristige bzw. nicht erfolgte Absagen nur mit 14 Mädchen am Start. Somit hatte keine der beiden Mannschaften eine Auswechselspielerin und machten es dafür sehr gut.

Beide Mannschaften verfehlten knapp eine bessere Platzierung. Die zweite Mannschaft verlor das Spiel um Platz 5 mit zwei Toren gegen die Mannschaft aus Brüchsal/Obergrombach und belegte somit den 6. Platz. Auch für die 1. Mannschaft gab es im letzten Spiel ein Endspiel. Hier ging es um den zweiten Platz. Dieses Spiel wurde im strömenden Regen denkbar knapp mit 4:5 gegen die 2. Mannschaft der SG Kappelwindeck/Steinbach verloren. Schade.

Es war auf jeden Fall zu sehen, dass beide Mannschaften sich während der Turnierzeit gut weiterentwickelt haben. Jetzt geht es in die Sommerpause und dann schauen wir, was wir in die neue Saison mitnehmen und was diese bringt.

Es spielten: Elisa Cunacu, Elle Lauer, Nathalie Wild, Jana Betz, Jasmin Kempf, Nina Krämer, Ricarda Roggenbuck, Cora Hartmann, Marisa Neuberth, Vanja Dragojevic, Marcelina Nizialek, Sophia Hannich, Hanna und Sophia Klawe.

Weibl. C-Jugend testet beim Turnier in Niederbühl

Weibl. C-Jugend beim Turnier in Niederbühl

Nach unserem Trainingswochenende wollten wir die geübten Abläufe und Deckungssysteme in die Praxis umsetzen. Das Turnier startete für uns mit einem Kuriosum, der Gastgeber war noch nicht da. So gingen die ersten Punkte kampflos an uns. Im zweiten Spiel traten wir gegen die Panthers Gaggenau an, diese hatten den Weg gefunden. Das Spiel begann von unserer Seite zerfahren und mit wenig Bereitschaft sich zu bewegen. Erst in den letzten 5 Minuten kamen wir besser ins Spiel, doch wir konnten den Vorsprung unserer Gegnerinnen nur noch verkürzen und verloren unnötig mit 5:7. Im letzten Spiel trafen wir auf die Mädchen vom TV Bammental. Gegen den Badenligisten entwickelte sich ein körperbetontes, spannendes Spiel in dem unsere Mädchen auf Augenhöhe mitspielten. Leider hatten unsere Gegnerinnen unterm Strich die besseren Abschlüsse, so dass wir knapp mit 4:6 verloren. Die im letzten Spiel gezeigte Leistung und Einstellung zeigt was wir im Trainingslager angefangen haben zu erarbeiten und verspricht für die nächsten Spiele die ersten Erfolgserlebnisse.

Es spielten: Zoe Wiepen, Elisa Cunaku, Katrin Marjanovic, Ella Lauer, Nathalie Wild, Jana Betz, Jasmin Kempf, Nina Krämer, Cora Hartmann, Marisa Neuberth und Vanja Dragojevic.

Seite 1 von 2