JSG Neuthard/Büchenau gründet mit der SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim eine Altersspielgemeinschaften im weiblichen Bereich

Fristgerecht zum 1. April 2017 haben die Jugendabteilungen der Spielgemeinschaften JSG Neuthard/Büchenau und SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim beim Badischen Handballverband den Antrag zur Gründung von drei Altersspielgemeinschaften im weiblichen Bereich (C-, B- und A-Jugend) eingereicht. Die Mannschaften werden unter der Bezeichnung WSG Kraichgau-Hardt am Spielbetrieb teilnehmen. Beide Vereine gelten als Talentschmieden im weiblichen Jugendhandball. Um diesem Anspruch auch langfristig gerecht werden zu können, wurde dieser Weg zunächst als Reaktion auf die für die kommende Saison bevorstehende Personalsituation beschritten. Damit soll den Jugendlichen auch zukünftig ermöglicht werden, leistungsorientiert und konkurrenzfähig zu trainieren. Die auf beiden Seiten vorhandenen Kräfte werden nun gebündelt, was in den harmonisch verlaufenden Vertragsgesprächen zur Zufriedenheit aller Beteiligten erörtert wurde. Als Spielgemeinschaftsleiter der WSG und somit Schnittstelle zum Verband wurde Michael Weih benannt. Mit allen drei Mannschaften wird die WSG Kraichgau-Hardt das Abenteuer Badenliga in Angriff nehmen und möchte dort eine gewichtige Rolle spielen.