Hans Kraus in Aktion auf dem Büchenauer Sportplatz

Nachdem der Faustball in den 50er Jahren im Kraichturngau Bruchsal immer mehr Fuß gefaßt hatte, interessierte man sich auch beim TV Büchenau für diese Sportart. 1964 begann man im TV Büchenau mit diesem Ballspiel. Initiatoren waren ehemalige Handballer und bald hatte sich ein fester Stamm von Spielern gefunden, die jährlich in der Feldrunde in der Klasse B und in der Altersklasse 2 teilnahmen. In den Sommermonaten wurde an zahlreichen Turnieren in den umliegenden Orten teilgenommen.

Als einige Spieler aus der Gründungsmannschaft nicht mehr zur Verfügung standen, fehlte der Nachwuchs. Die Faustballer mussten daher 1973 den Spielbetrieb einstellen.