19.2.2020: Generalversammlung TV Büchenau

Am Mittwoch, 19. Februar hat die Generalversammlung des TV Büchenau stattgefunden. Die Neuwahlen haben nur teilweise Verjüngung gebracht. Die Position des 1. Vorsitzenden ist im Moment nicht besetzt. Ziel ist es, bis zur nächsten GV einen Vorsitzenden/Vorsitzende aus der Altersklasse +/- 40 zu finden.

Kassier Manfred Clauß wird zusätzlich den Posten von Ina Horstmann (2. Vorsitzende) und auch die Geschäftsstelle mit übernehmen. Er wurde einstimmig gewählt. Das Amt der Schriftführerin Uli Hellermann und die Pressearbeit von Heidi Bläske übernimmt Sina Meier, die einstimmig gewählt wurde. Der 2. Kassier Andreas Wahl wurde einstimmig wiedergewählt. Der 2. Vorsitzende, Rainer Kußmann, bedankte sich bei den Gewählten für ihre Bereitschaft, in der Vorstandschaft mitzuwirken.

Verabschiedet wurden durch Rainer Kußmann: Der 1. Vorsitzende Peter Hellriegel, seit seiner Jugend begeisterter Leichtathlet, Handballer, Übungsleiter und seit 2008 der 1. TV-Vorsitzende. Als Ideengeber, Festredner mit Charme und Witz, Sportlervorbild (mehrfacher Weltmeister bei den Transplantierten) usw. hat er sich außerordentliche Verdienste erworben und wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Die 2. Vorsitzende Ina Horstmann ist seit 36 Jahren für den TV aktiv: Viele Jahre als Schriftführerin, Organisatorin, Assistentin, Ratgeberin, Nordic-Walking-Leiterin und Hauptstütze des Vereins. Es ist fraglich, ob die Lücke, die sie hinterlässt, zu schließen sein wird. Uli Hellermann, seit 21 Jahren in verschiedenen Funktionen tätig: als aktive, powervolle Übungsleiterin, mit unglaublicher Energie bei Vereinsfesten und die letzten acht Jahre als Schriftführerin. Sie erhielt die Goldene Ehrennadel. Für alle drei Vorstandsmitglieder gab es Blumen und Geschenkkörbe.

Verabschiedet wurden außerdem Harald und Heidi Bläske. Harald war seit 50 Jahren Leichtathletik-Abteilungsleiter, zusammen hatten die beiden in den 70er bis 90er Jahren eine florierende Abteilung aufgebaut. Seit 40 Jahren hat Heidi die Sportabzeichen-Abnahmen geleitet. Hier konnte man Chiara Pfaff als Nachfolgerin vorstellen. Harald und Heidi waren noch vielseitig engagiert im Bereich Fotoarchiv, Berichterstattungen jeglicher Art, es war immer Verlass auf die beiden.

2020 TV GV 1

Berichte der Abteilungsleiter/innen

Damengymnastik Ruth Hellriegel: „Die Damen sind fast alle über 60 Jahre alt. Wir stehen immer ein bisschen im Wettkampf mit den Jedermännern, die z.Z. zahlenmäßig überlegen sind. Interessantes Training bei Heidi Moser.“

Handball Olaf Schwaninger: „2019 war das Jahr des Umbruchs, Peter Meier wurde als Abt.Leiter durch Rainer Liebhart, Sebastian Meier und mich abgelöst. Zudem hat sich eine neue Verwaltung zusammen getan, um der Abteilung neuen Schwung zu geben. Zuständig sind für Finanzen Michael Weih, Spielbetrieb Jugend Stefan Werner, Spielbetrieb Herren Alexander Meier und Stefan Goppelsröder, Kommunikation Angela Liebhart, Wirtschaftsbetrieb Christian Werner, Vertreter Aktive Christian Schäfer, Zeltlager Jens Hardock und Calle Arvidsson. 2019 hat die Handballabteilung ein Beachvolleyballturnier durchgeführt, welches am 11. Juli erneut stattfinden wird. Die HB-Abt. hat den Summertime-Triathlon unterstützt. Spielbetrieb Jugend: Der TVB setzt weiterhin bei der männlichen Jugend auf die gute Zusammenarbeit innerhalb der Jugendspielgemeinschaft (JSG) mit dem TV Neuthard, die weibliche Jugend spielt über die JSG zusammen mit der Spielgemeinschaft Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim als WSG Kraichgau-Hardt. Der TVB kann alleine keine Jugendmannschaft melden. Auf breiter Basis aufbauend hat der TV 13 Kinder in der Minigruppe, zehn Kinder in der F-Jugend, neun Kinder in der D-Jugend. Wichtig sind Angela Liebhart, Stefan Werner und Frank Schäfer, die den Kindern ein abwechslungsreiches Training anbieten. Das HB-Zeltlager mit 30 Kindern und 15 Betreuern sowie das Handballcamp (Herbstferien) waren Höhepunkte.
Spielbetrieb Herren: Saison 2018/19 dem Abstieg entkommen und mit Tabellenplatz acht abgeschlossen. Aktuell steht die 1. Mannschaft auf dem 7. Platz und hofft, die Liga halten zu können. Trainer Adrian Constantinescu wird weiterhin die Mannschaft betreuen. Die AH-Mannschaft hat Ende Januar erstmals bei der inoffiziellen Dt. Meisterschaft teilgenommen und gut gespielt.“ Auch dem DRK Büchenau galt sein Dank – es ist nicht selbstverständlich, dass Sanitäter bei Heimspielen im Einsatz sind.

Jedermänner Eberhard Wassmer: „Die Gruppe bleibt gleich mit ca. 15 Männern, die Einstellung stimmt, Altersdurchschnitt 60 Jahre, Trainer weiterhin Stefan Röschl.“
Leichtathletik Harald & Heidi Bläske: Beide geben ihre Ämter ab; 50 Jahre Leichtathletik, 40 Jahre Sportabzeichen und 40 Jahre Presse.

Nordic Walking Ina Horstmann: „Wir sind eine kleine Gruppe, laufen drei Mal die Woche je 90 Minuten fast bei jedem Wetter.“

Turnen Alexandra Denschlag: Beim Eltern/Kind-Turnen werden 15 Kinder von Sandra Lofi betreut. Die zehn Kinder der 3-4-Jährigen hat Thea Lindenfelser übernommen. Rika Zehrfeld betreut die 5-6-Jährigen. Beim Geräteturnen sind 40 Jugendliche zwischen sechs und 20 Jahre erfolgreich, die einige Podestplätze erturnt haben u.a. bei Gaumeisterschaften. Hier sind viele Trainerinnen notwendig: Alexandra Denschlag, Uschi und Jasmin Wach, Evita Pfaff, Alisa Pfund, Jana Lauber, Svenja Rohrlack und Celine Schmitt.

Wandern Erwin Bergmaier: Als Wanderwart kümmert er sich um die 1. Maiwanderung. Mit der HB-AH wurde in den Vogesen gewandert, dieses Jahr geht’s in die Pfalz.

Bericht des Kassiers Manfred Clauß: „Mitgliederzahl steht bei 524, das waren schon mal mehr, die Listen wurden überarbeitet. Die Volksbank schüttet jedes Jahr Geld aus für Vereine, das kommt immer gut an. Wir stehen finanziell gut da und können optimistisch in die Zukunft schauen.“
Ursula Väth und Eberhard Wassmer prüften die Kasse. Ursula hat Manfred eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt. Die Entlastung des Kassiers erfolgte einstimmig.

Ortsvorsteherin Marika Kramer: „Kegelbahn und Pächter sind ein Problem. Versammlungsraum soll geprüft werden. Dieser Raum muss den Vereinen kostenlos zur Verfügung stehen. Der Stadtrat ist sehr zugänglich für Vereinsarbeit.“ Zu den Abteilungsberichten bemerkte sie: „Dass Frauen und Männer konkurrieren ist schön. Eine sehr gute Sache ist, dass beim Turnen ca. 100 Kinder aktiv sind.“ Olaf Schwaninger dankte sie dafür, dass die Handballabteilungsleitung zu dritt neu formiert ist und auch der Spielbetrieb gut läuft. OV Marika freut sich, dass mit Chiara Pfaff eine Sportlehrerin gewonnen werden konnte, die das Sportabzeichen übernimmt. Erwin dankte sie, dass er die bewährte Wandertradition weiter pflegt. Der Optimismus von Kassier Manfred macht Mut. Sie dankte der Vorstandschaft, den Übungsleitern und Trainern für die geleistete Arbeit und „das „Gute tun in Büchenau“.

Sportabzeichen-Verleihung
Heidi Bläske: „Seit 1980 haben Harald und ich ununterbrochen die Sportabzeichen-Abnahmen durchgeführt. Zwei Jahre wurden wir durch Artur Kaiser unterstützt.
1983 gab es das 1. Familienabzeichen für Büchenau und ging an die Familie Blanckenhagen. Heute sind wir bei 130 Familienabzeichen angekommen: am Erfolgreichsten war Familie Hardock mit 15 Abzeichen, gefolgt von Familie Peter Hellriegel mit 13 und Familie Harbauer/Wassmer mit zwölf. Insgesamt wurden für den TV Büchenau in den letzten 40 Jahren 1.108 SpAZ erreicht. Bei den Grundschülern haben wir 2016 und 2018 im Rahmen der Bundesjugendspiele 113 Abzeichen abgenommen. Dafür erhielt die Schule jeweils einen 1. Preis. Für Schulen unter 150 Schülern gab es dafür vom Sportkreis Bruchsal jeweils 150 Euro.
Somit haben wir in Büchenau in 40 Jahren insgesamt 1.221 SpAZ abgenommen. Bedanken möchte ich mich bei unseren treuesten Kampfrichtern, allen voran bei Doris Hardock! Gerhard Harbauer war die ersten 30 Jahre stets als Zeitnehmer dabei. Aber auch Peter Meier, Siegfried Näger, Walter Hellriegel und Martina Fuchs (auch DRK-Dienst) haben uns immer zuverlässig unterstützt. Danke auch an OV Marika für die jährlichen Überreichungen.
Chiara Pfaff hatte letztes Jahr bei uns angerufen und angeboten, uns zu unterstützen. Manchmal fällt ein Stern vom Himmel. Chiara hat bei uns auch schon sechs SpAZ abgelegt und vier Familienabzeichen mit Schwester Evita und Mutter Cordula. Jetzt hat sie in Sport ihren Bachelor gemacht und bringt beste Voraussetzungen mit, die Sportabzeichen-Abnahmen zu leiten. Dieses Jahr natürlich gerne noch mit unserer Unterstützung.“

Die Ehrungen für 2019

2020 TV GV 2

Alexandra Denschlag, 1. Gold; Stefan Denschlag 1. Silber; Melanie Ernst 14. Silber; Doris Hardock 32. Gold; Michael Hellriegel 25. Silber; Ina Horstmann 37. Gold; Jana Lauber 1. Bronze; Annette Loewen-Hellriegel 16. Gold; Siegfried Näger 18. Gold; Stefanie Suchy-Bux 2. Gold; Ursula Wach 1. Gold; Werner Wiedemann 2. Gold.
Jugend: Laura Hellriegel 2. Silber; Lina Hellriegel 2. Bronze; Maje Suchy 5. Gold; Tale Suchy 5. Gold; Thore Suchy 4. Gold. Es gab drei Familienabzeichen:
Michael, Laura u. Lina Hellriegel;
Stefanie, Maje, Tale u. Thore Suchy;
Alexandra u. Stefan Denschlag, Ursula Wach.

HeiBl